Home

Sound Taxi Project

Ambient, World, Dance, Breakbeat, Dub, Goa, Soundscape, Experimental, Cut's & Clicks, Remix...

 

Es gab einmal, - so fangen alle guten Hollywood Produktionen an -, eine Stadt an der Lahn die auf den Namen Giessen hörte... Auf dem Militärgelände der River Barracks leistete eine Schaar beharrlicher Nerds Widerstand gegen die geplante Übernahme als Autohaus-Meile.

Im überfluteten Kultur-Bunker, auch MUK e.V. genannt, tauchten ganze Tauchsportvereine unter. Banden prügelten sich um freigewordene Übungszellen. Im Nachtcafe brannten Legionen von Teelichtern ab.

 

Das zum Literaturfrühstück angedachte regelmäßige Vorlesen aber, geriet als wilde Ausschweifung weltbekannter Giessener Schwätzer in der Fußgängerzone: eskortiert von promovierenden Literaturwissenschaftlern.

 

 

 

 

Gesponsort vom Kulturamt trafen sich Hundertschaften Willkommenskultureller, um im "Zwischenraum" -, ausgestattet mit gelben und blauen Plastikblockflöten gemeinsam bis vors "Elefantenklo", eine Giessener Strassenüberführung zu ziehen. - Im Stadttheater wurde Einst gar ein Schwarzweiss-Dia des Hallenbades in der Ringallee gezeigt. Über Handy meldeten sich die Mitglieder des Bühnenchors mit Kammerton und Positionsangabe: "Bin gleich bei Karstadt, krieg aber keinen Parkplatz a(=440Hz)... Bin noch auf dem Ring: ´´a´´... "

 

Nachdem alle auf der Bühne waren, war das Stück zu Ende. Höchste Zeit den sicheren Sitzplatz zu räumen, um Zugabe zu rufen!

 

Gar Manche*r mag bemängeln, das es nicht mehr so viele gelbe Klohäuschen gibt, die dem werktätigen Wanderer gelegentlich freiwillig Unterschlupf boten... und nicht nur das, denn: Ja, es gab mal eine Zeit, frischen Kaffee und sogar Brötchen. - Danach gingen alle wieder ihres Wegs: "Gegenstand", "Shanghai" und "Linie Acht".

After studying musicology in the 80-ties, the idea of making music with the aid of computers grow.

 

With Atari 1040 ST, you could do a good job with C-LAB Notator software, founded 1988 in Hamburg. - Continuing 1996 with Logic as EMAGIC Soft- and Hardware GmbH. - Geerdes Midisystems, Berlin developped several device controllers and sound editors, so I could go on collecting some experience with Oberheim Matrix, Roland, Doeppfer and Kawai.

 

Peter Gorges books helped me to have a better understanding with Akai, E-mu, Ensoniq and Korg workstations. That´s why I decided to built up my own soundbanks with Yamaha DX-7 II.

 

Lange Zeit galt die KlangArt in Osnabrück als Anlaufstelle vieler Elektro-Musiker. - Als Kombination aus Kongress, Workshops, Festivalprogramm und Hersteller-Messe war sie ein Highlight für viele europäische, aber auch amerikanische und kanadische Musikinteressierte. - Auf einer Nebenstrecke, von Eisenbahnern liebevoll restauriert, rollte ein Zug mit Holzwaggons vom Hauptbahnhof.

An jeder Haltestelle gab es ein anderes Musikprogramm.

 

Ausstaffiert mit kalkulatorischem Unternehmer-Mindestlohn (NULL = kostendeckend) gründete ich "radiowebstar-Die Radiowelle..."

Als Projekt befürwortet vom Rationalisierungskuratorium der hessischen Wirtschaft (RKW), reichte einer meiner beiden Unternehmensberater das Konzept an den Axel Springer Verlag weiter. - Ungeachtet der Tatsache, das ich nie Antwort erhielt, scheiterte "BILD" selbst viele Jahre später mit der Einführung eines eigenen Internetradio-Portals.

 

Beim 1. deutschen Internet Award von T-Online, gesponsort von RTL World, Viva, Bunte, Chip, DaimlerChrysler, Computer Easy etc. lag "dieRadiowelle..." auf Rang 96 hinter dem späteren Gewinner (Rang 91) als Zwischenergebnis, um im Wechselspiel bundesdeutscher Surfergunst auf Rang 250, drei Plätze hinter www.tagesschau.de abzurutschen. - Teilgenommen hatten 432 Webseitenbetreiber aus Film, TV, Radio, Sport, Musik und Werbung.

 

Nach knapp zehnjährigem Prozess gegen den Landkreis, dessen juristischer Generalbevollmächtigter mit gerichtlichem Erfolg die Auffassung vertrat, das "der Boom des Internets vorbei sei"... entstand die Idee zu "Sound Taxi" als Begleitprojekt der letzten Meile.

 

https://www.soundcloud.com/guenter-bertholdt

 

 

 

 

Contact: Günter Bertholdt

Copyright © All Rights Reserved